Impressum: © IM Ing. Hans Peter Müllner
dem Bienenmord durch Neonicotinoide !
Abstimmung Neuzulassung Glyphosat im EU - Parlament am 13.04.2016
Glyphosat, das meistgespritzte Pestizid der Welt, wurde letztes Jahr von der WHO als „wahrscheinlich krebserregend beim Menschen“ eingestuft. Wissenschaftliche Befunde, die gegen eine Wiederzulassung von Glyphosat sprechen, werden von unseren politischen Vertretern ignoriert. TV-Dokumentation über Glyphosat Um den Stellenwert unserer Umwelt und Gesundheit für unsere Politiker aufzuzeigen, sei das Abstimmverhalten unserer Abgeordneten im europäischen Parlament aufgezeigt. Eine Enthaltung ist als Nichtblockierung eines Antrages zu werten. SPÖ: Eugen Freund ja Karoline Graswander-Hainz ja Karin Kadenbach ja Evelyn Regner ja Josef Weidenholzer ja ÖVP: Heinz K. Becker enthalten Othmar Karas enthalten Elisabeth Köstinger enthalten Paul Rübig enthalten Claudia Schmidt enthalten FPÖ: Barbara Kappel ja Georg Mayer nicht gewählt Franz Obermayr ja Haral Vilimsky ja GRÜNE: Ulrike Lunacek enthalten Michael Reimon enthalten Monika Vana enthalten NEOS: Angelika Mlinar nein Quelle zu EU-Parlamentabstimmungen Fazit: Ein Ergebnis von einer einzigen Gegenstimme gegen die Neuzulassung zeugt davon, dass unseren Politiker die Gesundheit der Bevölkerung bzw. der Schutz der Umwelt nichts wert ist. Diese Seite soll dies dokumentieren, damit sich unsere namentlich erwähnten Politiker nicht aus ihrer Verantwortung nehmen und die Schuld der EU zuschieben können.