Impressum: © IM Ing. Hans Peter Müllner
Imker Neueinsteiger Gute Grundausbildung erforderlich Die Bgld. Landwirtschaftskammer versucht die Grundausbildung von Imkern zu unterstützen. Im Weiterbildungsprogramm des LFI werden daher regelmäßig Kurse für Neueinsteiger angeboten. Das Interesse am Einstieg in die Imkerei ist nach wie vor sehr groß, Jungimker kommen aus verschiedensten Berufsgruppen und finden in verschiedenem Alter Zugang zu diesem Zweig der Nutztierhaltung. Ein besonderes Anliegen ist dabei auch die Förderung der Imkerei in bäuerlichen Betrieben. Kursangebot nutzen Anfänger in der Imkerei sollten sich ein Grundwissen aneignen, um die Bienenhaltung erfolgreich durchführen zu können. Nachfolgend wird das aktuelle Grundkursangebot vorgestellt. Es werden zwei Kursserien mit jeweils einem eintägigen Theoriekurs und einem vierteiligen Praxiskurs angeboten, wobei die Teilnahme auch wahlweise an einzelnen Modulen möglich ist. Eine Kursserie wird in Eisenstadt und Warth und eine zweite Kursserie in Güssing angeboten. Der Kurs in Güssing findet in der Landwirtschaftlichen Fachschule in Güssing unter der Leitung von DI Thomas Fandl statt, dort befindet sich auch der Lehrbienenstand für die Praxismodule. Die zweite Kursserie, geleitet von IM Wolfgang Oberrisser, findet zu einem Teil in Eisenstadt statt – der Theorieteil in der Bgld. Landwirtschaftskammer und zwei Praxismodule, mit freundlicher Unterstützung der Esterhazybetriebe, im Schlossgarten des Schlosses Esterhazy in Eisenstadt. Zwei Praxismodule werden in der Landwirtschaftlichen Fachschule in Warth durchgeführt. Bitte beachten Sie die jeweiligen Kursorte! Übersicht Kursangebot: Theoriekurs: Samstag, 17.03.2018 (09:00 – 17:00 Uhr) LFS Güssing, 7540 Güssing, Stremtalstraße 19 Kursbeitrag: € 60,-- Leitung: DI Thomas Fandl Praxiskurse: jeweils Samstag, 08:00 – 12:00 Uhr Modul 1: 07.04.2018, LFS Güssing Schwerpunkt Erweiterungsschritte Modul 2: 05.05.2018, LFS Güssing Schwerpunkt Schwarmverhinderung, Jungvolkbildung Modul 3: 16.06.2018, LFS Güssing Schwerpunkt Honigernte Modul 4: 14.07.2018, LFS Güssing Schwerpunkt Varroabekämpfung Kursbeitrag: € 30,-- (pro Modul); € 100,-- (für alle vier Module) Leitung: DI Thomas Fandl Theoriekurs: Samstag, 14.04.2018 (09:00 – 17:00 Uhr) LK Eisenstadt, 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15 Kursbeitrag: € 60,-- Leitung: WL IM Wolfgang Oberrisser Praxiskurse: jeweils Samstag, 08:00 – 12:00 Uhr Modul 1: 21.04.2018, Eisenstadt, Garten Schloss Esterhazy Schwerpunkt Erweiterungsschritte Modul 2: 12.05.2018, Eisenstadt, Garten Schloss Esterhazy Schwerpunkt Schwarmverhinderung, Jungvolkbildung Modul 3: 09.06.2018, LFS Warth Schwerpunkt Honigernte Modul 4: 07.07.2018, LFS Warth Schwerpunkt Varroabekämpfung Kursbeitrag: € 30,-- (pro Modul); € 100,-- (für alle vier Module) Leitung: WL IM Wolfgang Oberrisser Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn erbeten! Interessenten mögen sich bitte rechtzeitig für die Teilnahme unter 02682/702-500 oder tierzucht@lk-bgld.at anmelden. Überlegungen für Neueinsteiger Die persönlichen Gründe für die Beschäftigung mit der Bienenhaltung sind vielfältig. Meist beginnt es damit, sich mit dem Nutztier Biene näher auseinanderzusetzen. Sobald man dann der Faszination des Bienenwesens bzw. des Bienenvolkes erlegen ist, ist es der nächste logische Schritt mit der Bienenhaltung praktisch zu beginnen. Natürlich sollte als Ziel auch eine rentable Honigproduktion angesteuert werden, da Imkerei ja auch mit entsprechenden Kosten für Investitionen und die Produktion verbunden ist und auch eine Arbeitsentlohnung kalkuliert werden sollte. Bis die Bienenhaltung aber wirtschaftlich geführt werden kann, ist vorweg grundsätzlich zu überlegen: Bin ich selbst für die Imkerei geeignet? Bin ich allergisch gegen Bienengift? Auf welchen Grundstücken darf ich Bienenstöcke aufstellen? Habe ich entsprechende Räumlichkeiten für die Honiggewinnung und Lagerung? Was kostet die Grundausrüstung als Imker? Welche Förderungen gibt es für Neueinsteiger? Welche Ausbildungen kann ich machen? Wo gibt es Imkerorganisationen? Wer vertritt meine Interessen? Woher bekomme ich meine ersten Bienenvölker? Welche Gesetze muss ich als angehender Imker einhalten? Solche und weitere Fragen beschäftigen beim Einstieg in die Imkerei. Eine Grundausbildung wird solche Fragestellungen abdecken, die praktische Arbeit am Bienenstock ist jedoch unumgänglich, um mit dem Nutztier Honigbiene vertraut zu werden. Imkerorganisation bieten viele Leistungen Die Imker sind über Imkervereine im Burgenland sehr gut vernetzt. Daher ist es Neueinsteigern unbedingt anzuraten, möglichst bald einer Imkerortsgruppe beizutreten. Dort können Anfänger von aktiven Imkern in ihrer ersten Imkersaison bei den praktischen Arbeiten auch betreut und begleitet werden. Die Imker sind im Burgenland über die Landesorganisation „Verband der burgenländischen Bienenzuchtvereine“ (http://www.imker-burgenland.at) organisiert, welche 42 Ortsvereine repräsentiert. Als zweite Landesorganisation betreut der „Landesverband der burgenländischen Berufs- und Erwerbsimker“ jene Imker, die im Haupterwerb von der Bienenhaltung leben. Die Mitgliedschaft bei einem Ortsverein ist mit vielen Vorteilen verbunden, wie die Nutzung von Informationsveranstaltungen, Meldewesen, Versicherung, Förderabwicklungen etc. Facharbeiterausbildung Bienenwirtschaft Für Imker, die u. a. schon auf eine mindestens zweijährige Praxiserfahrung zurückgreifen können, bietet sich die Ausbildung zum Facharbeiter für Bienenwirtschaft an. Die Bgld. Landwirtschaftskammer und die Lehrlings- und Fachausbildungsstelle Burgenland haben für dieses Jahr wieder einen solchen Facharbeiterkurs initiiert, der im Frühjahr starten soll. In einer über 200 Stunden dauernden Ausbildung werden umfassende Kenntnisse über die Bienenwirtschaft vermittelt. Interessenten mögen sich bitte bei der Lehrlings- und Fachausbildungsstelle, Ing. Petra Strasser, BEd, 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15, petra.strasser@lk-bgld.at, Tel. 02682/702-453, über weitere Details informieren. Für den nächsten Kurs sind noch Restplätze frei. Zur Anmeldung DI Franz Vuk
    Landesverband 
der burgenländischen Bienenzuchtvereine