Impressum: © IM Ing. Hans Peter Müllner
Erstellung eines Pflegevolkes 9 Tage vor dem Umlarvtermin wird die Königin bei einem voll entwickelten Volk mittels Absperrgitter auf die oberen Zargen gesperrt.
    Landesverband 
der burgenländischen Bienenzuchtvereine  
In der untersten Zarge befindet sich nur offene Brut und 2 Pollenfutterwaben (keine verdeckelten Futterwaben !). Nach 9 Tagen wird mit 3 Waben mit ansitzenden Bienen ein Königinnenableger gemacht und dieser weggestellt und gefüttert.
Alle anderen Bienen diese Volkes werden auf die unterste Zarge abgekehrt und die restlichen Waben auf andere Völker verteilt. In der untersten Zarge befinden sich jetzt nur komplett verdeckelte Brutwaben und die 2 Pollenfutterwaben. In der Mitte der Zarge wird ein Platz freigelassen für die Zuchtlatte. Es ist darauf zu achten, daß rechts und links vom freien Platz großflächig, verdeckelte Brutwaben sind. Sinn dieser Aktion ist es: ein weiselloses Volk zu erhalten das Volk keine Möglichkeit der Nachschaffung hat Jetzt muß man die Weiselunruhe (mindestens 2 Stunden) abwarten, bevor man zum nächsten Schritt in der Königinnenzucht gelangt